HIFIT/UIT-Verfahren

Das zertifizierte hochfrequente Hämmerverfahren wird für die Nachbehandlung von Schweißnahtübergängen eingesetzt. Dadurch wird eine Verbesserung der Betriebsfestigkeit und Erhöhung der Lebensdauer von dynamisch belasteten Schweißkonstruktionen erreicht. Das HIFIT-Verfahren (auch PIT) wird bei Stahl, teilweise auch Aluminium und anderen Werkstoffen angewendet. Das besonders effiziente Verfahren ist universell einsetzbar.
Seit 2013 haben wir das Verfahren in unserem Hause etabliert. Wir bieten diese Erweiterung unseres Dienstleistungsspektrums auch mobil vor Ort an. Wir verfügen über die entsprechende Anwendungstechnik. Drei unserer Mitarbeiter sind nach DIN EN ISO 9001 unterwiesen und zertifiziert.


Schweißnahtbehandlung
Nachbehandlung von Schweißnähten mit HIFIT-Verfahren durch speziell qualifiziertes Personal.


Kranbahnträger

Kranbahnträger

Behandlung der Schweißnähte mit HIFIT-Gerät
 

HIFIT-Verfahren

HIFIT-Verfahren

zur Verbesserung der Betriebsfestigkeit des Kranbahnträgers

Messprüfung

Messprüfung

der Eindrucktiefe mittels Schablone